Tierhaltung

Unsere Kuhherde besteht hauptsächlich aus der Rasse Simmental. Das Simmentaler Fleckvieh ist ursprünglich eine Bergkuh, sehr robust und anpassungsfähig. Ihr Ursprung hat sie im Berner Oberland. Schon Thomas’ Grossvater merkte, dass sich diese Kuhrasse ideal in der Region zurechtfindet. Sie ist eine gemütliche und friedliche Kuh, eben ein echter Berggänger.

Auf der Alp frisst sie zarte Gräser, Kräuter und Alpenblumen. Das ergibt dann auch die besonders schmackhafte Milch und deren Alpkäse. Die Tiere aus unserer langjährigen Zucht haben alle ihren eigenen Namen und hören auch auf diesen. Ebenfalls ist es uns wichtig, dass die Kühe ihre Hörner behalten, was längst nicht mehr selbstverständlich ist.

Die Tiere haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Eine Kuh kommt selten allein. Körperkontakt spielt eine wichtige Rolle, nicht nur mit dem Bauern zur Vertrauensbildung, sondern auch zu den Artgenossen. So haben wir auch schon beobachtet, dass Kühe grossen Trennungsschmerz erleben und dabei sogar ihre Lieblingsbeschäftigung, das Fressen, auslassen. In unserem Betrieb wird sehr stark auf das Wohl der Tiere geachtet und auch dementsprechend Zeit investiert. Schon die kleinsten Kälber werden frei laufengelassen, haben Zugang zu Heu und Wasser und können auch im Winter im grosszügigen Auslauf herumspringen.

Seit dem Jahr 2000 wird unser Betrieb nach den biologischen Richtlinien geführt und kontrolliert. Da ist es naheliegend, dass wir auf Antibiotika so gut es geht verzichten und eher auf pflanzliche Produkte setzen.

Simmentaler Kuh

Kälber

Artikel drucken
Adresse im Footer
Tom’s Biohof     Thomas und Regina Schläppi     Bodenstrasse 95     3783 Grund bei Gstaad     078 825 17 14    facebook icon
biosuisse logo
kuh